Image

Räume - leben und lernen

Im Kindergartengebäude finden wir zwei Ebenen vor.
Das Erdgeschoß ,verbunden durch einen Treppenbereich, mit dem Untergeschoß.
Drei altersgerecht gestaltete Gruppenräume bieten vielfältige Spielmaterialien. Bücher, Materialien zum kreativen Arbeiten und Gestalten, zur ästhetischen, musischen Bildung und Vorschulerziehung und machen Lust darauf, sich an die Welt der Dinge heran zu tasten. Fantasie zu entfalten, sich mit Unbekanntem auseinander zu setzen und sich für unterschiedlichste Lernerfahrungen zu öffnen.
Wir schaffen eine gemütliche und kindgerechte Atmosphäre, in der die Kinder sich wohl und geborgen fühlen und die die Lernbereitschaft fördert. Akzente weiterer räumlicher Schwerpunkte sind mit Beobachtungen der Fachkräfte und mit den Signalen der Kinder verbunden.
Bei der Gestaltung der Räumlichkeiten orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Kinder.
Wir achten darauf, für alle Alters – und Entwicklungsstufen geeignete Spiel und Beschäftigungsmaterialien zur Verfügung zu stellen:

Image

Konstruktionsmaterial wie Lego, fördern die Fantasie.
Die Kinder üben sich im Lösen von Problemen- wie baue ich eine Tür in mein Haus...?

Regelspiele „Mensch ärgere dich nicht“ unterstützen die Fähigkeit, Regeln zu erfassen und anzunehmen.

Verkleidungsutensilien wecken die Lust am Rollenspiel und die Kinder identifizieren sich mit Gestalten aus ihrer Welt.
Wir vermitteln den Kindern Respekt und Gleichwertigkeit im sozialen Miteinander von Jungen und Mädchen und unterstützen die Identifikation mit ihrer Geschlechterrolle. Dies geschieht durch
positive Verstärkung und Ermutigung. Wir übertragen dies in alle Bereiche der pädagogischen Arbeit.

Mal -und Bastelmaterialien regen die Kreativität an, fördern bei der Stifthaltung z.B. die Feinmotorik.
Im kreativen Gestalten mit Farben und unterschiedlichsten Materialien, im freien Spiel,
an unserer mobilen Staffelei,...verleihen die Kinder ihrer Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt Ausdruck.
Die Kinder erleben Wertschätzung für ihre Produkte z.B. durch unsere
Portfolioarbeit / Lerngeschichtenordner, durch Ausstellung auf Plakaten, durch Präsentation am gruppeninternen Befestigungssystem „das hab ich selbst gemacht“.

Image

Im oberen Bereich befinden sich ein Gruppenraum, Waschraum mit Wickelbereich.
Ein funktionaler Mehrzweckraum mit genügend Platz für Spiel und Bewegung. Hier erfahren die Kinder ihren Körper und schulen ihre motorischen Fähigkeiten.
Ein Ruheraum, der die Bedürfnisse der U3 Kinder für Ruhezeit sichert, oder Rückzugsmöglichkeiten bietet, z.B. Vorlesen und Entspannung.

Bilderbücher stehen zur Verfügung. Sie erzählen von Wünschen, Ängsten, Hoffnungen, Glück, Unglück. Die Kinder nehmen die Geschichten auf und sehen „ich bin mit meinen Erfahrungen und Gefühlen nicht allein.“ Geschichten, selber etwas zu erzählen, tragen zur Persönlichkeitsentwicklung bei.

Sachbücher helfen Fragen beantworten, zu Themen wie Natur, Technik, anderen Kulturen….
Neben der Literatur gehört der Umgang mit Medien z.B. Fotoapparat, Laptop, digitaler Bilderrahmen, ...ebenfalls zu unserem alltäglichen Umgang.

Beide unteren Gruppenräume verfügen über einen angrenzendem Ausweich/Spielraum.

Flur und Waschraum nutzen beide nebeneinanderliegende Gruppen gleichermaßen. Auch hier ist ein Wickelbereich integriert.

Angrenzend an die Igelgruppe im Untergeschoss sichern wir mit mobilen Betten auch hier die Möglichkeit dem Schlafbedürfnis /Ruhezeiten der U3 Kinder in den unteren Gruppen nachzukommen.

Unsere Angebotsstruktur ermöglicht den Kindern eine gruppenübergreifende Nutzung des gesamten Gebäudes, ebenso des Außengeländes.

Image
Unser Außengelände

Das Außengelände (362 m²)der Kita ist auf zwei Etagen angelegt.

Alter Baumbestand, Buchen, Eichen, eine Tanne prägen sein Bild.

Nistkästen sind Behausungen für heimische Vogelarten und ein Bienenvolk betreut durch einen Imker aus Allendorf/Eder gibt den Kindern in den Sommermonaten Einblicke in die Welt der Bienen.

Der obere Bereich mit direktem Zugang aus den beiden unteren Gruppen bietet besonders den Kindern unter drei Jahren einen Bereich mit Vogelnestschaukel, Sandfläche , Spielhaus mit integrierter Rutsche, Rückzugsmöglichkeit und fest installierten Maltafeln (werden im Winter eingelagert ).

Ein auf dieser Ebene für alle Kindergartenkinder nutzbares, in den Hang eingearbeitetes „Amphitheater“ steht für gemeinsame Begegnungen und Zusammenkünfte.

Eine Treppe, der Hang und unsere Hangrutsche, verbinden den oberen mit dem unteren Bereich.

Dort bietet ein Baumhaus Möglichkeiten um zu klettern, ein Gärtchen (Johannisbeere, Stauden, Kräuter), eine Sandfläche, Fahrzeuge…., bieten weitere Möglichkeiten für vielfältige Bewegungs- und Sinneserfahrungen.

Jährlich bepflanzen wir mit den Kindern im Frühjahr ein kleines Gemüsebeet.

Image
Die Nähe zum Burgberg

kennzeichnet unser Haus mit seinem Außengelände, denn der Wald befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Er ist vom Kindergartengelände aus direkt zu erreichen.

Ein Tor führt vom Außengelände direkt in den Wald hinein und bietet den Kindern vielfältige Bewegungserlebnisse, Raum für Entdeckungen und viel Platz zum Toben und Spielen.

Wir können den Wald gefahrlos erreichen. Naturerfahrungen sind ein Schwerpunkt unserer Arbeit.

Image
© 2020webseite.dick-fkb.de Contact Me